UA-46402009-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Cranach goes Asia, 2014

Workshop-Programm in Deutschland und Japan

Konzept: Noriko Takano, Klemens Kühn und Claudia Lorenz

Zum 500. Geburtstag von Lucas Cranach d.J. wurde in der Berliner Gemäldegalerie die große interaktive Themeausstellung POP UP CRANACH eröffnet. Unter dem Titel CRANACH GOES ASIA fanden im Rahmenprogramm dieser Ausstellung in Berlin und Japan Künstler-Workshops statt.

Das Hamada Children Museum of Art (Japan) wurde 1996 mit einem attraktiven Neubau in der ländlichen Region Shimane an der Westküste der Hauptinsel Honshū gegründet. Das Museum veranstaltet seit einigen Jahren internationale Workshops mit Partnerinstitutionen in Kanada, Mexiko, Großbritannien, Holland, Frankreich, Belgien, Slowenien, Griechenland, Bulgarien, Russland, Korea, Bhutan, Taiwan, Philippinen, Thailand und Kambodscha.

Das Projekt wurde durch das japanische Kulturministerium gefördert.

Cranach goes Asia, Cranach Workshops in Hamada, Ansicht des Museums in HamadaCranach goes Asia, Cranach Workshops in Hamada, Ansicht des Museums in Hamada

Cranach goes Asia, Cranach Workshops in HamadaCranach goes Asia, Cranach Workshops in Hamada

 

Cranach goes Asia, Cranach Workshops in HamadaCranach goes Asia, Cranach Workshops in Hamada

Cranach goes Asia, Cranach Workshops in HamadaCranach goes Asia, Cranach Workshops in Hamada

Cranach goes Asia, Cranach Workshops in HamadaCranach goes Asia, Cranach Workshops in Hamada

Cranach goes Asia, Cranach Workshops in HamadaCranach goes Asia, Cranach Workshops in Hamada