UA-46402009-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Und Pippa tanzt!     Schauspiel Köln 2015

Ein Glashüttenmärchen von Gerhart Hauptmann

Regie: Moritz Sostmann,

Bühne und Kostüme: Klemens Kühn,

Musik: Philipp Plessmann,

Licht: Hartmut Litzinger,

Dramaturgie: Sibylle Dudek.

Mit: Magda Lena Schlott, Johannes Benecke, Martin Reinke, Philipp Plessmann, Jakob Leo Stark, Yuri Englert.

Trailer: https://vimeo.com/131426890

https://www.youtube.com/watch?v=PZ0JHT-w-ns

In unserer Inszenierung ist die Hauptfigur der magischen Tänzerin Pippa eine Puppe und eine Schauspielerin zugleich, mit identischem Harlekins-Kostüm. Der Spielort Halle Kalk ist in einen historischen Ballsaal verwandelt, man sitzt bei einem Glas an Tischen. Ein Theaterportal mit Vorhang, die Kulissen dahinter gemalt, auf beiden Seiten Logen, ein breiter Steg zieht sich von der Vorbühne aus in den Saal. Hier entfaltet sich eine magische Welt voller dunkler Symbole, die die Handlung des eigenartigen Stücks zur Nebensache werden lässt.